HKSys    das Handkomponentensystem

Anforderung

2005 sollte eine Anlage zur Überwachung und Steuerung der Handkomponenten - Zugabe schon mal in Betrieb gehen, die beauftragte Firma konnte mit der teuren RFID Technik allerdings keinen akzeptablen Betrieb gewährleisten. Das System wurde daher nicht der Produktion übergeben und jahrelang nicht verwendet.

Wir erhielten 2011 den Auftrag, eine neue und funktionstüchtige Lösung zu entwickeln. Schnell wurde klar, die RFID - Technologie ist für die Anforderung ungeeignet und die vorhandene RFID - Hardware ist unbrauchbar. Das System wurde mit einer intelligenten Barcode - Scanner Lösung realisiert.

Wie bei jedem System, die wir entwickeln, ist die eine Nutzungsdauer von mindestens 10 Jahren einzukalkulieren. Aus diesem Grund verwenden wir keine zugekauften Komponenten. Die langfristige Verfügbarkeit währe sonst nicht problemlos zu garantieren.

Technologie

System- Struktur

Idealer Weise wurde uns freie Hand gelassen, was die Umsetzung angeht. So konnten neue Software - Technologien verwendet werden um ein Maximum an Robustheit, Flexibilität und Geschwindigkeit zu  gewährleisten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Kommunikation erfolgt rasend schnell und ist so robust, das man jedes Gerät zu jeder Zeit aus - und einschalten kann, ohne Daten zu verlieren. Einige der eingesetzen Technologien:

  • VB.NET auf Framework 3.5
  • Linq2SQL
  • Multithreading
  • ZEBRA ZPL II
  • Windows Communication Foundation (WCF)
  • OPC NET API Client
  • Windows mobile 6.5
  • Windows XPembedded
  • Sartorius Waagen

Ablauf

Datalogic elf

Ein Arbeitsauftrag in der Produktion wird durchgeführt indem der Bediener Rohwaren in einer vorgeschriebenen Menge in mehrere Behälter (sogenannte Stangen) auf den Waagen füllt. Diese Stangen füllt er zu einem bestimmten Zeitpunkt in die ausgewiesenen Zugabepunkte. Um solche Aufträge zu erledigen, braucht der Bediener nur drei Knöpfe:  den Auslöser am Scanner und jeweils einen Knopf an den Waagen und Zugabepunkten.

Das Handkomponenten System gibt dem Bediener die zu dosierende Menge an Rohwaren vor und überwacht die tatsächliche Menge der von Hand vorbereiteten und dosierten Rohwaren. Alle notwendigen Daten, die hierbei anfallen werden in einer SQL Server Datenbank gespeichert. Die 'Tracebility' aller Handkomponenten ist gewährleistet.

hier dazu mehr ...

Barcode - Funktionen

Über Barcodes erfolgen An - und Abmeldung sowie die Auswahl von  Auftrag, Behälter, Zugabepunkt, Rohware und Waage sowie eine Etiketten  - Druckfunktion

Wiegen

Der Wiegevorgang wird auf dem speziellen Terminal grafisch unterstützt. Aber auch die Scanner stellen das aktuelle Gewicht an der Waage sowie an den Zugabepunkten immer aktuell auf dem Bildschirm dar.

Tracking

Die Chargen der Rohwaren sowie alle Vorgänge werden in der Datenbank gespeichert, so ist eine Rückverfolgung aller verwendeten Zutaten möglich. Reports sind über den Browser im Firmennetz abrufbar.

zu den Reports ...